Web Toolbar by Wibiya

Moutainbiken im Stubaital - Fulpmes - Starkenberger Hütte

Mountainbiken im Stubaital – da gibt es viele Möglichkeiten. Einige davon sind aber besonderes lohnenswert. Eine dieser besonders schönen Mountainbiketouren befindet sich bei Fulpmes im Stubaital. Vom Ferienort geht es hoch durch das Skigebiet Schlick2000, vorbei an ein paar bewirtschaftete Almen auf die Starkenberger Hütte. Insgesamt stehen 1200 Höhenmeter auf dem Programm, wobei die Tour auch noch Richtung Axams und Innsbruck zur Rundtour verlängert werden kann.

Die Tour startet direkt von Fulmpes aus und führt entlang des Baches Richtung Wald. Nach einem etwas anstrengenden Beginn erreicht man als erstes Etappenziel  die Bruggeralm bei der Mittelstation der Gondelbahn. Hier oben blühen die Almwiesen bereits in einem saftigen Grün und man kann sich kaum vorstellen, dass hier im Winter 1000ende Skifahrer über die Pisten carven. Die Fahrt geht weiter und wir können einen ersten Blick auf die imposante Bergwelt der Kalkkögel werfen.

Vorbei am Panoramasee geht es weiter zur Galtalm. Die ruhige Hütte liegt schön am Wegesrand und ermöglicht schon einen tollen Tiefblick ins Stubaital. Ein perfekter Platz für ein kleines Erfrischungsgetränk! Nach der kurzen Pause fahren wir zur Knappenhütte. Auch diese Hütte liegt schön oberhalb von Neustift und gibt den Blick frei auf das Wandergebiet rund um den Elfer und den immer noch weiß strahlenden Stubaier Gletscher.

Von hier aus trennen uns nur noch knapp 400 Höhenmeter bis zur Starkenberger Hütte. Auf einer gut fahrbaren Forststraße erreichen wir unser Tagesziel. Die Hütte liegt imposant auf einen Vorsprung, umgeben von den höchsten Gipfeln der Stubaier Alpen. Wir genießen die herrliche Ruhe und sind stolz auf unsere Leistung. Aber: Wir haben noch nicht genug: Wir entschließen uns dem Himmel noch etwas näher zu kommen und schieben unser Mountainbike auf einem schmalen Trail hoch Richtung Seejöchl.

Unsere Mühen haben sich gelohnt. Nach einer halben Stunde Aufstieg haben wir freien Blick auf die imposante Schlicker Seespitze. Hier oben liegt auch im Juni noch viel Schnee, so dass uns an diesem Tag die Überfahrt Richtung Innsbruck nicht möglich ist. Das tut unserer Freude über diesen tollen Ausblick jedoch keinen Abbruch. Außerdem erwartet uns jetzt eine rasante 1400 Höhenmeter Abfahrt über Forstwege und Singletrails. Was für eine Tour! 

/